Ich möchte das Thema Korallenversand und Verpackung noch einmal aufgreifen
und einen älteren Artikel hier im Blog korrigieren bzw. erweitern. Zum Glück ist es nicht mehr unbedingt notwendig, auf Styropor und Plastik beim Versand zurück zu greifen. Der heutige Mehrwert an Styropor und Plastik liegt eigentlich nur noch in der Verfügbarkeit und dem unschlagbaren Preis. Umweltfreundliche und nachhaltige Alternativen dazu sind mindestens gleichwertig, in Teilen sogar von Vorteil. Leider dafür aber auch teurer und dadurch für viele kalkulatorisch nicht einsetzbar.

Dass es aber eben auch anders geht, kann wohl jeder unserer Kunden bestätigen und auch wenn wir ausdrücklich um konstruktive Kritik, auch im negativen Bereich bitten, haben wir bisher nur positives Feedback zu unserer Verpackung erhalten. Also möchten wir diese einmal vorstellen:

Unsere Make Reef Verpackung
Die Umverpackung besteht aus Karton mit Isoliermatten aus Stroh. Stroh ist ein hervorragender Dämmstoff mit einem ähnlich niedrigen Wärmeleitwert wie Styropor. Zudem biologisch abbaubar und gut weiterverwendbar.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen  Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Die Isolierleistung steht der von Styropor in nichts nach, ganz im Gegenteil. Sie ist sogar Feuchtigkeitsregulierend. Die Strohisolierung ist kompostier- oder weiterverwendbar, falls man Nagetiere hat, für den Garten etc., denn sie wurde in einem besonderen Verfahren ohne Zusatzstoffe in Form gebracht und nicht verklebt.

Die Korallen werden zum Auslaufschutz in doppelten PLA Kunststoffbechern, verschiedener Größen fixiert, die im Vorfeld einer ausgiebigen Testphase unterzogen wurden. Die Einwegbecher sind kaum von Plastik zu unterscheiden. Etwas dünner, jedoch stabil. Das PLA Granulat wird aus nachhaltiger Maisstärke gewonnen und ist kompostierbar.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Bei der Fixierung der Korallen sind wir einen anderen, als den üblichen Weg gegangen. Wir haben ein eigenes Stecksystem entwickelt und produziert, welches Styropor und Gummibänder überflüssig macht und den Korallen noch besser und einfacher, einen sicheren Transport gewährleistet. Das Stecksystem besteht ebenfalls aus dem umweltfreundlicherem PLA/Maisstärke Kunststoff.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Wir setzen die Korallenbecher zusätzlich noch in eine oder mehrere praktische Isoliertaschen, um Temperaturschwankungen zusätzlich zu minimieren. Diese Isoliertasche kann anschließend sehr gut weiterverwendet werden, um Becher mit Meerestieren zu transportieren, oder zur Not auch, um ein Sixpack Dosen kalt zu stellen :). Diese Versandbox ist für den Weitergebrauch und zusätzlich als praktisches Präsent für Euch gedacht und (natürlich) nicht biologisch abbaubar. Das gilt auch für sonstige Beilagen und Geschenkartikel.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Die Verpackungschips bestehen aus Weizen, Mais und Lebensmittelfarbe, sind antistatisch und kompostierbar. Bei einer Nachahmung bitte unbedingt darauf achten, stabile Maischips zu verwenden, die auch bei Nässe ihre Form behalten. Ansonsten kann das in einen unschönem Matsch und für die Korallen tödlich enden.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen  Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Sonstiges Füllmaterial und Lieferscheinaufkleber bestehen aus Bio Holzwolle oder recyclingfähigem Altpapier. Das Packband besteht aus unbedenklichen Stärke Mixturen, Naturkautschuk und PLA. Nicht ganz so flexibel wie normales Packband, aber mehr als ausreichend und reißsicher. Alles kompostierbar.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Für größere Korallen warten wir noch auf kompostierbare Beutel und auf die Markteinführung des entsprechenden Produktes, die sich leider verschoben hat.

Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen

Wie man sieht, geht es auch anders, als mit Styropor und Plastik – und das sogar sehr gut. 

Und nein – ich bin weder Öko, noch Umweltaktivist. Ich gehe freitags nicht auf Demos und obwohl ich es trotzdem mache, nervt mich Mülltrennung noch immer. Ich folge also keinem Zwang, die Welt retten zu müssen, oder ähnliches, aber mich nervt halt, das eine Koralle, aus einem durch Plastik und Styropor bedrohten Habitat, mit Styropor und Plastik verschickt werden muss und die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass genau dieser Verpackungsmüll irgendwann wieder ein Riff bedrohen und vergiften wird.

Ich verurteile niemanden, der mit Styropor und Plastik versendet, weil ich nur zu gut weiß, welche Schwierigkeiten und Kosten auf einen zukommen, wenn er komplett umweltfreundlich versenden will. Allerdings ist Make Reef meines Wissens nach, der einzige Korallenhändler, der komplett mit kompostierbaren Materialien versendet und es würde mich sehr freuen, wenn wir darauf kein Monopol hätten und wenigstens einige andere auch versuchen würden, zumindest teilweise auf Materialien zu verzichten, die eine Halbwertszeit von ein paar Hundert bis ein paar Tausend Jahre haben und demnach unser heute versendetes Styropor noch mindestens bis zum Jahr 7020 durch die Weltmeere schwimmt – und ja, das ist auch deutscher Müll, da unsere Regierung einen Teil unseres Mülls in Länder exportiert, die diesen Müll gar nicht entsorgen können.

Ihr könnt mich gerne anschreiben, um Tipps für Alternativen zu erhalten.

Das Ganze hier, soll nicht den Eindruck einer Moralpredigt wiedergeben, aber keine Ahnung wie es euch geht – mir würde es gefallen, wenn gerade wir Korallenhändler gemeinsam diesen Gruß in die Welt schicken könnten.

 Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen
Lizenzfreies Bild von Cristian Palmer

In diesem Sinne – gehabt Euch wohl und happy reefing

Euer Make Reef Team

7 Idee über “Nachhaltiges und umweltfreundliches Verpacken von Korallen

  1. ReMa sagt:

    Dieser Artikel sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen! Ich mag die Idee und denke viele würden dafür auch ein paar Euro mehr Versand bezahlen.

  2. Shark Reef sagt:

    Ich habe auch bereits ein Paket erhalten und hab mich riesig über die Verpackung gefreut. Echt super. Wo kann man dieses Verpackungsmaterial beziehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.